Reifengröße

Welche Reifengröße ist die richtige?
So finden Sie die richtige Reifengröße für Ihr Fahrzeug

Die richtige Reifengröße entnehmen Sie den Zulassungsdokumenten Ihres Fahrzeugs. Im alten Fahrzeugschein und Kfz-Brief ist die Reifengröße unter den Ziffern 20-23 eingetragen.

Reifengröße

In den Zulassungsdokumenten werden Reifendimension, Tragfähigkeit, Höchstgeschwindigkeit, Verstärkte Reifen (Kombi, Kleinbus) sowie Reifenfabrikatsbindung (Markenvorgabe) und Profilbindung (Profilvorgabe einer Marke) angegeben.

An einer beispielhaften Eintragung werden die Angaben im Folgenden erklärt:
Die Zeile im Fahrzeugschein lautet 205/65R15 93V.
Die Reifendimension ergibt sich aus der Reifen-Nennbreite in Millimetern – in diesem Fall 205, dem Höhen-Breitenverhältnis in Prozent (65) und der Bauart (R für Radial) zusammen. Die Zahl 15 steht für die Größe der Felgen, in dem Fall 15 Zoll hohe Felgen. Der Buchstabe V steht für eine bestimmte Höchstgeschwindigkeit, für den ein Reifen geeignet ist. Der Geschwindigkeitsindex wird in Buchstaben angegeben und besagt, für welche Höchstgeschwindigkeit ein Reifen geeignet ist.

Weitere Aufschlüsselungen sind:
Geschwindigkeitsindiz (GI) M = 130 km/h
GI N = 140 km/h
GI P = 150 km/h
GI Q = 160 km/h
GI R = 170 km/h
GI S = 180 km/h
GI T = 190 km/h
GI H = 210 km/h
GI V = 240 km/h
GI Z = >240 km/h

Alle neuen Zulassungsdokumente, die ab dem 04.10.2005 ausgestellt wurden und werden, enthalten nur noch die Angabe einer einzigen Reifengröße pro Fahrzeug. Weitere zugelassene Reifengrößen müssen dem jeweiligen Serienreifenkatalog des Herstellers entnommen werden.




 Autoportal