Günstige Zweiräder

Roller, Krad, Moped oder Mofa: Günstig das richtig Zweirad finden.
Zweirad

Mit Helm und Verstand und frei wie ein Vogel – auf zwei Rädern unterwegs. Geben Sie hier die Eckdaten des gesuchten Zweirades an.

Zweiräder

Kleinkrafträder auch Mokicks genannt, haben einen maximalen Hubraum von 50 ccm und unterliegen einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Sie können für zwei Personen zugelassen werden.

Zu den Kleinkrafträdern gehört auch das Moped. Im Unterschied zum Mofa kann das Moped auch für zwei Personen zugelassen werden. Die in der DDR hergestellten Kleinkrafträder mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h fallen ebenfalls in die Klasse der Mopeds.

Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h bezeichnet man das Moped auch als Mofa. Mofas sind kleiner als Mopeds und nur für eine Person zugelassen. Mofa leitet sich ab von Motorfahrrad – besitzt jedoch im Unterschied zum klassischen Fahrrad einen Motorantrieb. Die Pedale am Mofa dienen zum Starten des Motors und beim Fahren als Fußstütze. Wenn der Motor einmal versagt, kann das Mofa wie ein klassisches Fahrrad per Fußantritt über die Pedale gefahren werden. Kuppeln und Schalten entfallen beim Mofa-Fahren, da die meisten modernen Mofas Vollautomatik haben.

Führerschein für Moped und Mofa

Zum Führen eines Kleinkraftrades und von Fahrrädern mit Hilfsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h ist die Fahrerlaubnis Klasse M (EU-Führerschein) notwendig. Diese kann in Deutschland in der Regel ab einem Alter von 16 Jahren erworben.




 Autoportal