Abkürzungsverzeichnis – I

Für vieles gibt es eine Abkürzung, manchmal auch mehrere Bedeutungen.
Lexikon für Abkürzungen

So behalten Sie den Durchblick im Abkürzungs-Dschungel beim Autokauf:
i.A.., Ins, Inz.

i.A = Im Auftrag

Jemand ist im Auftrag einer anderen Person bevollmächtigt, z.B. einen Vertrag zu unterschreiben.

Ins = Inspektion durchgeführt

Es kann zwischen der freiwilligen und der gesetzlich vorgeschriebenen Inspektion unterschieden werden. Die gesetzlich vorgeschriebenen Inspektionen sind die Hauptuntersuchung und die Abgasuntersuchung. Beide werden in der Regel alle zwei Jahre fällig und müssen von TÜV oder Dekra durchgeführt werden. Sind beide Untersuchungen bestanden, wird das durch Plaketten am vorderen und hinteren Nummernschild bestätigt, die auch das Datum der nächsten Fälligkeit angeben.
Die freiwillige Inspektion hingegen sollte von der Vertragswerkstatt durchgeführt werden. Hier geht es darum, Schäden oder Mängel festzustellen und zu beheben und so den Wert des Fahrzeugs zu erhalten bzw. zu steigern.

Inz. = Inzahlungnahme

Autohändler können Gebrauchtfahrzeuge in Zahlung nehmen. Sie werden also Eigentümer des Fahrzeugs. Der Verkaufspreis des alten Wagens kann auf den Neupreis des Neuwagens angerechnet werden. Zu beachten ist, dass im Falle einer Inzahlungnahme eine Mängelhaftung für das alte Fahrzeug ausgeschlossen wird.




 Autoportal